Regionale Nachrichten


50 Kreisstädter begeistert von Zumba-Tanz.
50 Kreisstädter begeistert von Zumba-Tanz.

Zumba-Tanzgruppen wachsen in der Uckermark

 

Prenzlau (to). Immer mehr begeisterte Uckermärker lassen sich vom Tanzparkett anstecken und absolvieren zudem zahlreiche Bühnenauftritte in der Region. Passend zum Reinschnuppern gab es am Sonnabend das zweite Zumba-Event in der uckermärkischen Kreisstadt, das von den IG Frauen und Familie Prenzlau e.V. organisiert und veranstaltet wird.

 

Für Mitorganisatorin Nancy Klaka, ist es bereits eine Tradition, denn in jeder Woche wird fleißig trainiert, so ist sie mit Leib und Seele gern dabei. Aber noch dazugehören Marina, Kris und Magda, die sportliche Tanzlehrer sind. Am Samstag, kamen insgesamt 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Tanzstudio

      in der Bürssower Allee, um sich auszutoben und nach Klang einen 

      passenden Tanz zu hinterlegen. Eine Fortsetzung, folgt im Jahr     

      2018, wie Klaka bestätigte. Ohne die Unterstützung der Stadt   

      Prenzlau und des Landkreises Uckermark, als Förderer, gäbe es

      dieses nicht. Ein geht auch an allen Teilnehmern, welche sich

      sportlich betätigten. (01.10.2017, von Tobias Olm)


Asphalt in der Steinstraße wird repariert

 

 

 

Prenzlau (spz). Am Donnerstag und Freitag dieser Woche (7./8. September) werden in der Steinstraße Asphalt-Reparaturarbeiten durchgeführt. Hierfür ist eine Vollsperrung der Steinstraße zwischen Uckerwiek und Richard-Steinweg-Straße erforderlich.

 

 

Die Steinstraße wird für die Bauzeit vom Marktberg in Richtung Stadtverwaltung bis zur Richard-Steinweg-Straße als Sackgasse   ausgeschildert; die Einmündung in die Richard-Steinweg-Straße bleibt befahrbar. Der Uckerwiek ist aus Richtung Am Steintor/ Baustraße erreichbar. Die Einbahnstraßenregelung der Diesterwegstraße wird für den Bauzeitraum aufgehoben. Eine Ausfahrt auf die Steinstraße ist nicht möglich.

 

 

Die Bushaltestelle in der Steinstraße kann im Bauzeitraum nicht bedient werden. Die UVG bittet alternativ die Haltestelle in der Baustraße zu nutzen. Beauftragtes Unternehmen ist die Firma ADS Prenzlau. Für eventuelle Unannehmlichkeiten und Umwege wird um Verständnis gebeten. (05.09.2017)


Bereits im Rahmen vom "Agenda-Diplom" zog die Feuerwehr die Neugier von Ferienkindern an. (Foto: Tobias Olm)
Bereits im Rahmen vom "Agenda-Diplom" zog die Feuerwehr die Neugier von Ferienkindern an. (Foto: Tobias Olm)

Blauröcke werben in eigener Sache

 

Prenzlau (red). Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Feuerwehr Prenzlau am Sonnabend, dem 9. September,  von 10 Uhr bis 16 Uhr ein. "Natürlich steht dabei im Vordergrund die Werbung neuer Mitglieder. Im Bereich der Aktiven ebenso wie für die Kinder- und Jugendwehr", so Ortswehrführerin Sandra Hidde. Gleichzeitig wollen die Blauröcke der interessierten Bevölkerung Einblick in die Arbeit der Wehr geben. "Es wird Löschübungen geben, man kann das Depot besichtigen, hat Gelegenheit, das von der Alters- und Ehrenabteilung betreute Museum zu besichtigen und sich von unseren Technikspezialisten die Spezialfahrzeuge genau erklären zu lassen." Für Sandra Hidde und ihre Mitstreiter ist Feuerwehrarbeit nicht irgendeine Freizeitbeschäftigung. Verantwortung, ein hohes Maß an Disziplin, Teamgeist und die Bereitschaft, anderen, die sich in Gefahrensituationen befinden, zu helfen, erfordern großes persönliches Engagement. "Dafür genau werben wir. Denn auf der einen Seite ist es wichtig, neue Mitglieder zu gewinnen, auf der anderen aber auch, in der Bevölkerung die Ernsthaftigkeit der Aufgabe der Feuerwehr zu verdeutlichen." Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des Feuerwehrdepots in der Grabowstraße statt.  Der Eintritt ist frei. (31.08.2017)


Versand der Wahlbenachrichtigungskarten ist erfolgt

 

Prenzlau (red). Für die bevorstehende Wahl zum Deutschen Bundestag und für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Prenzlau erhalten die Kreisstädter in diesen Tagen die Wahlbenachrichtigungskarten. Sollte es Bürgerinnen und Bürger geben, die diese bis spätestens zum 3. September nicht erhalten haben, möchten sich diese bitte unverzüglich an den Bürgerservice der Stadt Prenzlau, Telefon 03984 754532, wenden. Unter dieser Rufnummer können sich auch jene Bürgerinnen und Bürger melden, die Auskünfte zu barrierefreien Wahlräumen benötigen. Auf der Wahlbenachrichtigungskarte ist beim Druck ein offensichtlicher Zahlendreher in der Vorwahl dieser Telefonnummer enthalten. (31.08.2017)


Bürger(Meister)Treff im August -
Fragen und Antworten im "Diester"
 
Prenzlau (red). Wer Fragen an Bürgermeister Hendrik Sommer hat, sich informieren möchte über Vorhaben der Stadt, Lob oder Kritik anmelden will, kann sich Mittwoch, den 30. August, vormerken. Von 15 Uhr bis 17 Uhr lädt das Stadtoberhaupt dann wieder zum "Bürger(Meister)Treff" in die Begegnungsstätte "Diester", Diesterwegstraße 6, ein. Willkommen sind alle, die in lockerer Runde mit dem Bürgermeister ins Gespräch kommen      wollen. Fragen vorab beantwortet Pressesprecherin Alexandra Martinot, Tel. 03984 / 75 1004, Mail: pressestelle@prenzlau.de. (25.08.2017)

Besucherandrang am Laufrand... (Foto: Tobias Olm)
Besucherandrang am Laufrand... (Foto: Tobias Olm)

26.Straßenstaffeltag bei strahlenden Sonnenschein

 

Prenzlau (as). Am Montag, den 19.06.2017 fand zum bereits 26 Mal der Straßenstaffellauf in der Prenzlauer Friedrichstraße statt. Mehr als 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr bei strahlenden Sonnenschein und großer Hitze, um die besten Plätze bemüht.

 

Unterstützt wird der Lauf durch mehreren Unternehmen und organisiert vom Verein TSV 62 Prenzlau. Insgesamt nahmen 380 Läufer aus Schulen, Vereinen und Unternehmen teil. Auch der Besucherandrang, am Laufrand, war stark vertretet mit Fans, welche ihren Läufer an jubelten und mit Beifall in die Arme nahmen. Die Organisatoren bedankten sich ebenfalls  beim THW Prenzlau und dem DRK. (20.06.2017)


Fünf Prenzlauer Gastronomen freuen sich auf die Meile. (Foto: Tobias Olm)
Fünf Prenzlauer Gastronomen freuen sich auf die Meile. (Foto: Tobias Olm)
600 Meter lange Meile deckt auf
 
Prenzlau (to). „Uckermark is(s)t und bleibt Uckermark!“ - unter diesem Motto läuft die 10. Kulinarische Meile, die am 30. Juli, um 17.00 Uhr, in der Prenzlauer Friedrichstraße startet. Hier zeigt sich eine 600 Meter lang gezogene Tischplatte, wo man 20 leckere Gerichte von fünf Gastronomen aus Prenzlau gemütlich verzehren kann.
Das Besondere der Meile ist es, dass man die Zubereitungen der Gerichte hautnah verfolgen kann und dass es jährlich ein anderes Motto gibt. Zudem bietet die Meile auch ein vielseitiges Nebenprogramm an, unter anderem mit Stiefel-Lauf, für Frau und Mann, einer Sommershow und vielem mehr...! (20.06.2017)

Gedenkveranstaltung 17. Juni

 

Prenzlau (spz). Der Bürgermeister und der Vorsitzende der Prenzlauer Stadtverordnetenversammlung laden am Sonnabend, dem 17. Juni, zum Gedenken an die Opfer des Stalinismus und des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 ein. Die Veranstaltung findet um 10 Uhr auf dem Denkmalplatz im Seepark statt.  Die Worte des Gedenkens, die der Begrüßung durch Bürgermeister Hendrik Sommer folgen, spricht der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Richter. (14.06.2017)


Fotos: Prenzlauer Kinderfest 2017


Tourismusanbieter Thomas Held (links vorne) sprach offen und nahm an dem Streik teil.
Tourismusanbieter Thomas Held (links vorne) sprach offen und nahm an dem Streik teil.

Erneuter Streik zu Fahrplan-Kürzungen der UVG

 

Prenzlau (to). Mit einem neuen Fahrplan vom Jahr 2017 sollte die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft (UVG) 300 000 Fahrplankilometer einsparen und somit den Kreishaushalt nicht mehr zu belasten. Diese Idee kam bei Bürgerinnen und Bürgern aus der Uckermark nicht an, welche zum bereits zweiten Mal vor der Kreistagssitzung in Prenzlau streiten.

Negative Stimmung zeigte sich bei den über 20 Beteiligten Mitstreitern. Politiker hielten nicht alle an, für ein gemeinsames Gespräch und ignorierten die Pendler. (14.06.2017)


Redaktion vorerst nicht erreichbar!


Potsdam (to). Aus technischen Gründen, ist er derzeit nicht möglich unsere Serivce-Redaktion zu erreichen. Wir bitten um Verständnis und hoffen schnellstmöglich, wieder erreichbar zu sein!


Blumenkränze  zeigen das Gedenken an die gefallenen Soldaten. (Foto: Tobias Olm)
Blumenkränze zeigen das Gedenken an die gefallenen Soldaten. (Foto: Tobias Olm)

Schweigeminute für gefallene Soldaten

 

Prenzlau (red). Am vergangenen Montag jährte sich der Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Der Bürgermeister der Stadt Prenzlau, Hendrik Sommer und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Richter haben um 16.00 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung am Ehrenmal der gefallenen Soldaten der Roten Armee eingeladen. Schüler vom Christa-und-Peter-Scherpf Gymnasium erzählten einen Teil der langen Geschichte und legten mit allen Gästen eine Schweigeminute ein. (09.05.2017)


Geschlossener Spielplatz wegen Auffüllung von Sand

 

Prenzlau (spz). Der Spielplatz am Seepark (Uckerpromenade) bleibt am Donnerstag, dem 11. Mai und am Freitag, dem 12. Mai, wegen der Neuauffüllung von Sand auf dem Spielplatz geschlossen. (08.05.2017)


Harmonikaspieler ziert wieder den Goldfischteich - Gemeinsames Foto aller Spender bei der Übergabe

 

Prenzlau (spz). Wenn es um das geht, was den Prenzlauern am Herzen liegt, sind sie zum Spenden gern bereit. Das hat man unter anderem bei der „Großen Woge“ sehen können. Jüngstes Beispiel ist die Restaurierung des Harmonikaspielers am Goldfischteich im Stadtpark. Hier mal zwei Euro, dort eine Überweisung von 25 Euro, Spenden von Unternehmen, die tiefer in die Tasche griffen und 200 Euro beisteuerten, dazu der Erlös von Kunst & Kuriosa, wo 2 150 Euro zusammenkamen – am Ende war es genug Geld, um den Harmonikaspieler restaurieren lassen zu können.

 

„Wir wollen uns bei allen, die dazu beigetragen haben, ganz offiziell bedanken“, so Bürgermeister Hendrik Sommer, der am Montag, 8. Mai, 17 Uhr, zum Goldfischteich im Stadtpark einlädt. „Wir werden ein gemeinsames Foto mit allen Spendern machen, das wir ihnen dann gern auf Wunsch im Anschluss digital zur Verfügung stellen“, kündigt das Stadtoberhaupt an. (08.05.2017)


Jahrestag der Befreiung - Gedenkveranstaltung im Stadtpark

 

Prenzlau (red). Heute jährt sich der Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Der Bürgermeister der Stadt Prenzlau, Hendrik Sommer, und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Richter, laden aus diesem Anlass am heutigen Montag, dem 8. Mai, um 16 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung am Ehrenmal für die gefallenen Soldaten der Roten Armee ein. (08.05.2017)


Foto: Tobias Olm
Mit viel PS und gute Laune startet die Meilenreihe in der Kreisstadt Prenzlau.

Mehr als 35 Fahrzeuge werden ausgestellt zur 25. AutoMeile

 

Prenzlau (sk). Heute findet in der Prenzlauer Innenstadt die bereits 25. AutoMeile und zugleich das Frühlingsfest der Stadt Prenzlau statt. Mehr als 35 Fahrzeuge stellen die Autohäuser aus Prenzlau zur Besichtigung aus. Die AutoMeile bietet zahlreiche Angebote für Jung und Alt an. Beginn der Veranstaltung ist um 10.00 Uhr und Ende ist um 16.00 Uhr. Foto: Tobias Olm (29.04.2017) 


Viel PS und gute Laune zwischen Marktberg und Friedrichstraße

 

Prenzlau (red). Zum bereits 25. Mal verwandelt sich Prenzlaus Innenstadt in eine große Automobilschau, wenn am Sonnabend, dem 29. April, zu AutoMeile & Frühlingsfest eingeladen wird. Acht Autohäuser werden insgesamt 15 Marken präsentieren. Vom kleinen Flitzer bis zum großen Jeep reicht die breite Palette an Fahrzeugen, die die Händler hier präsentieren. „Die AutoMeile steht an diesem Tag natürlich im Mittelpunkt“, so City-Managerin Susanne Ramm, bei der die organisatorischen Fäden für die von der Werbe- und Interessengemeinschaft und den Autohändlern organisierte Veranstaltung zusammenlaufen. „Zwar merkt man immer wieder, dass Autos längst keine reine Männerdomäne sind, dennoch wird auch diesmal wieder Abwechslung und Spaß für die ganze Familien geboten.“ So dürfen sich die Jüngsten auf Spiel und Spaß bei der Kinderanimation, beim Schminken ebenso wie auf dem Karussell und dem Rummel freuen, während von den Händlern der City vor allem das erwachsene Publikum zum Bummeln und Shoppen eingeladen wird. „Erfahrungsgemäß lassen sich unsere Händler für diesen Tag viel einfallen. Von besonderen Angeboten bis hin zu kleinen Modenschauen. Es lohnt sich also.“ Und auch das leibliche Wohl kommt bei AutoMeile & Frühlingsfest nicht zu kurz. Die AutoMeile und gleichzeitig das Frühlingsfest ist der Startschuss für die ganzen Meilen-Events in Prenzlau. (24.04.2017)


Nach der Musiknacht geht’s zur „Grünen Meile“ und dem Seeparkpicknick / Landespolizeiorchester lädt zum Konzert

 

Prenzlau (red/as). Andernorts wird am Vorabend des 1. Mai die Walpurgisnacht gefeiert, in Prenzlau ziehen die Musikfreunde um die Häuser – oder besser: durch die Lokale. Die MusikNacht steht auf dem Programm. Den Startschuss gibt Bürgermeister Hendrik Sommer um 21 Uhr im Hotel Uckermark. Mit dabei sind außerdem das Hotel Overdiek, wo in Ovi’s Pub Charly Peran für Stimmung sorgt. Im „Sempre Roma“ spielt „Mühlenberg“ auf im Steakhaus & Café DOM „Jukebox“. Das Wein- und Teehaus Gotzmann präsentiert an diesem Abend „F. altenrock“. Los geht es um 21 Uhr. Den jeweils 45-miinütigen Live-Acts der Bands und Solisten folgt eine 15-minütige Pause. – Zeit genug, um das Lokal zu wechseln und den einmal gezahlten Eintritt ausgiebig abzufeiern. Am darauffolgenden Tag folgt die GrüneMeile im Seepark, wo um 14.00 Uhr das Landespolizeiorchester auftreten wird. Die Meile im Seepark lädt auf zum Picknicken an und bieten auch vielseitige Angebote zum Thema Gräten etc. an. Der Eintritt ist frei. (24.04.2017)


Rauchentwicklung löste Einsatz aus

 

Prenzlau (to). Am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr kam es im Prenzlauer Wohngebiet Robert-Schulz-Ring zu einem Einsatz von mehreren Einsatzkräften der Feuerwehr, Polizei und dem Rettungsdienst. Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung im Treppenhaus rückten im Prenzlauer Robert-Schulz-Ring acht sichtbare Einsatzfahrzeuge aus, schilderten Passanten, welche den Einsatz verfolgten.

 

Die Lage stellte sich zum Glück glimpflicher dar, als zunächst vermutet, informierte die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau über Facebook. Ein vergessener Kochtopf sorgte für die Rauchentwicklung. Nach dem Entfernen des Topfes waren keine weiteren Maßnahmen durch die Einsatzkräfte erforderlich. Die Kräfte der Ortsfeuerwehr Dedelow konnten den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen. (04.04.2017)


Am Dienstag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. (Foto: Tobias Olm)
Am Dienstag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. (Foto: Tobias Olm)

53-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

 

Prenzlau (jk). Am Dienstag kam es in Prenzlau zu einem Stau. Grund dafür war ein Unfall gewesen, wobei ein 53-Jähriger lebensbedrohlich verletzt wurde. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

 

Der Mann überquerte eine Straße und wurde von einem VW Polo lebensbedrohlich verletzt. Nach Angaben eines Beamten sei der Mann mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden. (28.03.2017)


Radio Prenzlau und TV Prenzlau verlosen Gespräch mit Kerstin Ott

 

Prenzlau (jk). Das Stadtradio im Netz und das JugendJournal aus dem Netz laden zum exklusiven Interview mit der Sängerin Kerstin Ott ein. Bewerben kann man sich mit einem Video, wo man über irgendwas berichtet und mit den Fragen an Kerstin Ott. Bewerbungsschluss ist der 7. April 2017. Am 29.04.2017 startet dann das exklusive VIP-Treffen mit der Sängerin in der Uckerseehalle. Teilnehmen können Personen ab dem 18. Lebensjahr. Einsendungen gehen an radio@prenzlauer-rundschau.de. (23.03.2017)


Putzaktion am Freitag

 

Prenzlau (jk). Am Freitag lädt die Stadt Prenzlau gemeinsam mit der Bundeswehr zum jährlichen Frühjahrsputz ein. Treffpunkt ist auf dem Hof des Prenzlauer Rathauses. Beginn der Aktion ist um 13.00 Uhr. Noch nimmt die Büroleiterin Anett Hilpert die Anmeldungen unter 03984 75 10 02 sowie unter der Mailadresse buergermeister@prenzlau.de entgegen. Nach der Putzaktion lädt der Bürgermeister zu Kaffee und Kuchen ein. (23.03.2017)


1. Seniorendorf lädt ein

 

Prenzlau (sk). Am heutigen Donnerstag lädt die Sozialstation Dirk Weise zum „Tag der offenen Tür“ in die Straße Neustädter Feldmark ein. Von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr kann man sich erste Einblicke ermöglichen. Wer noch Plätze sucht, kann direkt vor Ort Gespräche anzetteln. Wie man mitteilte, sind sogar noch Plätze frei im ersten Seniorendorf in Prenzlau. (23.03.2017)


Sturm "Christoph" forderte ein Menschenleben

 

Brandenburg (jk). Am Sonnabend kamen mindestens ein Mensch ums Leben und zwei weitere wurden durch ein Werbeschild in Potsdam verletzt. Der Sturm hinterlässt auch viele Schäden in Brandenburg und sorgte für mehr als 70 Einsätze der Feuerwehren. (19.03.2017)


Kinder-Akademie Nr.3 startet bald

 

Prenzlau (ss). Am 25.03.2017 von 10.00 bis 14.00 Uhr läuft  in der Uckerwelle in Prenzlau die dritte Kinderakademie. Die Kinderakademie läuft unter dem Motto: „Wie entsteht Papier“. Noch können sich Teilnehmer in der Uckerwelle anmelden, wie die Organisatoren bestätigten. (14.03.2017)


Luftrettung brachte Notarzt zum Notfall

 

Prenzlau (to). Am heutigen Mittwoch sorgte der Rettungshubschrauber Christoph 64 aus Angermünde für Aufsehen im Prenzlauer Wohngebiet Georg-Dreke-Ring. Zahlreiche Bürger verfolgten den Werdegang der Luftrettung mit. Eine halbe Stunde dauerte das warten. In diesem Falle brachte der Hubschrauber nur einen fehlenden Notarzt vorbei und flog nach etwa 30 Minuten wieder los. (01.03.2017)


Foto: Tobias Olm
Der PCC e.V. freute sich über Besucheransturm.

Närrischer Umzug mit großen Besucheransturm

 

Prenzlau (to). Am vergangenen Sonntag zeigten sich unfassbare 250 Akteure einem bombastischen Prenzlauer Publikum. Unter dem Motto: "Hier wird getanzt, gelacht, gejodelt, wenn unser Kessel Buntes brodelt!" zeigten die Narrinnen und Narren der Kreisstadt, was sie am besten können, nämlich ausführlich tanzen, singen und lachen. Zudem ging es diesmal nicht nur zum Rathausvorplatz, sondern zur Seeparkbühne, dort präsentierten die Prenzlauer und Schwedter Karnevalisten vor einem riesigen Besucheransturm einen kleinen Vorgeschmack für die am 25.02.2017 stattfindende Faschingsparty in der Uckerseehalle. (20.02.2017)


Tief "Egon" zeiht bringt Neuschnee  
 

Prenzlau (as). Nach einem winterlichen Jahresanfang geht es nun weiter mit ausreichend Schnee im Jahr 2017. Tief "Egon" bringt in der kommenden Nacht von Donnerstag zum Freitag erneut bis zu 15 Zentimeter Neuschnee vorbei. Der Deutsche Wetterdienst informiert allen, über möglich rutschigen Straßen, sowie über Schneeverwehungen die auftreten könnten in dem Berufsverkehr.  (12.01.2017 - 14.00 Uhr)


Kreisstadt wählt Bürgermeister im Herbst

 

Prenzlau (as). In diesem Jahr heißt es auch in der uckermärkischen Kreisstadt Prenzlau einen Bürgermeister wählen. Prenzlaus bisheriger Bürgermeister Hendrik Sommer (46) stellt sich erneut zur Kandidatur auf, dies teilte Sommer gegenüber der Märkischen Oderzeitung am Donnerstag mit. Die Neuwahlen finden voraussichtlich im September statt. (12.01.2017 - 13.45 Uhr)